Sprachwissenschaft

Die Sektion Sprachwissenschaft untersucht Sprache als Zeichensystem und sprachliche Kommunikation als Zeichenprozess. Eine Einzelsprache wie das Deutsche steht jedoch nicht isoliert für sich allein, sondern sie befindet sich im Kontakt mit anderen Sprachen, sie wird nicht nur gesprochen, sondern auch geschrieben, lautsprachliche Äußerungen werden von Gestik und Mimik begleitet, schriftliche Äußerungen erfolgen oft in enger Beziehung zu bildlichen Darstellungen. Um Sprache, Sprechen und Schreiben semiotisch zu erfassen, ist die Beschreibung von Wörtern und von Regeln zu deren Kombination und Interpretation allein nicht hinreichend. Erforderlich ist ein theoretischer und deskriptiver Zugang, der Sprache einerseits als Teil eines ganzen Systems von Zeichensystemen erfasst und zum anderen Sprache als aus Teilsystemen bestehend beschreibt. Wie kann man Sprache als semiotisch komplexes Phänomen erfassen? Welches Verhältnis besteht zwischen Einzel-Sprachen und anderen Zeichensystemen? In welcher Beziehung steht sprachliche Kommunikation zu anderen Zeichenprozessen? Diese Fragen charakterisieren die derzeitige thematische Schwerpunktsetzung der Sektion Sprachwissenschaft.

Zur Einführung

  • Fricke, Ellen (2012). Grammatik multimodal: Wie Wörter und Gesten zusammenwirken. Berlin: Mouton de Gruyter.
  • Posner, Roland (2002). Alltagsgesten als Ergebnis von Ritualisierung In M. Rothe & H. Schröder (Eds.), Ritualisierte Tabuverletzung, Lachkultur und das Karnavelske. Beiträge des Finnisch-Ungarischen Kultursemiotischen Symposiums 9. bis 11. November 2000, Berlin-Frankfurt (Oder), 395-421.
  • Stöckl, Hartmut (2004). Die Sprache im Bild-das Bild in der Sprache: Zur Verknüpfung von Sprache und Bild im massenmedialen Text: Konzepte, Theorien, Analysemethoden (Vol. 3): Walter de Gruyter.
  • Vertiefend:
  • Müller, Cornelia, Cienki, Alan, Fricke, Ellen, Ladewig, Silva H., McNeill, David, Teßendorf, Sedinha (2013). Body – Language – Communication. An International Handbook on Multimodality in Human Interaction Handbücher zur Sprach- und Kommunikationswissenschaft (Handbooks of Linguistics and Communication Science 38.1). De Gruyter Mouton, Berlin/Boston.
  • Müller, Cornelia, Cienki, Alan, Fricke, Ellen, Ladewig, Silva H., McNeill, David, Bressem, Jana (2014). Body – Language – Communication. An International Handbook on Multimodality in Human Interaction, Handbücher zur Sprach- und Kommunikationswissenschaft (Handbooks of Linguistics and Communication Science 38.2). De Gruyter Mouton, Berlin/Boston.

Ihre Ansprechpersonen für die Sektion

Jana Bressem (Profil | E-Mail)

Ellen Fricke (Profil | E-Mail)

Roland Posner (Profil | E-Mail)

drucken nach oben