Semiotische Lehre an deutschsprachigen Universitäten

Die Semiotik ist an zahlreichen Universitäten fest im Lehrplan verankert beziehungsweise Standard-Instrumentarium in der Analyse von Zeichenprozesse. Oftmals erkennt man sie nur nicht am Label. Die DGS möchte vor allem Studierenden eine Orientierung geben, wo und wie semiotische Inhalte vermittelt werden. Für Expertinnen und Experten aus der Praxis möchte sie die Möglichkeit zur Kontaktpflege schaffen und ihnen die Möglichkeit geben, über Fachinhalte auf dem Laufenden zu bleiben.

Diese Seite befindet sich noch im Aufbau (Stand September 2017).

 

 

Ort

Einrichtung

Art

Name Studiengang / Angebot

(ggf. Modul)

 

           
Aachen RWTH Projekt "Leonardo" (interdisziplinär) Media of Communication Infos
Aachen RWTH MA (Technik-)Kommunikation Sprach-/Medientheorie Infos
Chemnitz TU BA Germanistik Sprache, Struktur, Gebrauch Infos
Chemnitz TU MA Germanistik Medium, Sprache, Kultur Infos
Landau Uni B.Ed. Germanistik Grundlagen, Anwendung Infos
Landau Uni M.Ed. Germanistik Anwendung, Zeichentheorie Infos
Münster Uni MA Kulturpoetik der Literatur und Medien   Infos
Passau Uni Examen Lehramt Literatursemiotik Infos
Passau Uni BA European Studies Mediensemiotik Infos
Passau Uni BA Medien und Kommunikation Mediensemiotik Infos
Passau Uni BA Sprach- und Textwissenschaften   Infos
Passau Uni MA European Studies Mediensemiotik Infos
Passau Uni MA Medien und Kommunikation Mediensemiotik Infos
Passau Uni MA Text- und Kultursemiotik   Infos
Potsdam Uni MA Angewandte Kulturwissenschaft und Kultursemiotik Kultursemiotik Infos
Potsdam Uni MA Internationale Angewandte Kulturwissenschaft
und Kultursemiotik
Kultursemiotik Infos


Ist Ihr Studiengang oder Ihre Veranstaltung nicht dabei? Damit unser Überblick aktuell bleibt, freuen wir uns, wenn Sie uns auch Ihre Lehrveranstaltungen melden!

drucken nach oben